Verkäufer kontaktieren

Zum Führen und Bedienen von Erdbaumaschinen ist eine fachliche Ausbildung der Versicherten (Beschäftigten) entsprechend der Forderung aus den Unfallverhütungs-vorschriften (UVV) durchzuführen.

Ablaufdatum:
10.04.2018
Kategorien:
Briefmarken
Briefmarken » Deutschland
Business & Industrie
Business & Industrie » Baugewerbe
Business & Industrie » Dienstleistungen
Business & Industrie » Produktions & Industriebedarf
Verschiedenes
Verschiedenes » Produktbezogene Services

Durch leichtverständliche Schulungsunterlagen, Anschauungsmodelle, Schulungsvideos und Schulungsfolien wird der Unterricht entsprechend anschaulich gestaltet.
Die gemeinsame Analyse von schweren Arbeitsunfällen mit Baggern und Ladern bildet die Grundlage für eine verantwortungsvolle Arbeitsweise zukünftiger Baggerfahrer und Radlader Führer.
Erklärung für das Arbeiten mit Baumaschinen
Neben dem Ausheben dienen die Baumaschinen zusätzlich auch häufig zum Zwecke der Abtragung im Bereich des Tagebau. Je nach Einsatzgebiet werden verschiedene Bagger unterschieden. Grundsätzlich findet eine Unterscheidung zwischen Unstetigbaggern und Stetigbaggern statt. Unstetigbagger nehmen das Gut auf, transportieren es und laden es anschließend wieder ab, während Stetigbagger für eine kontinuierliche Förderung des Gutes stehen. Den wohl bekanntesten Unstetigbagger stellt der Löffelbagger dar, der häufig als Standbagger bezeichnet wird. Sein Grabgerät besteht aus Stahl und erinnert an einen Löffel. Zusätzlich ist es mit einer scharfen Kante oder Zähnen ausgestattet, um die Aufnahme des Guts zu vereinfachen. Ebenfalls lassen sich Flachbagger den Unstetigbaggern zuordnen. Die bekanntesten Geräte in diesem Bereich sind die Planierraupen. Kombinationsgeräte wie Baggerlader, welche mit Ladeschaufel und Löffel ausgestattet sind, runden die Gruppe der Unstetigbagger ab. In der Regel gibt es verschiedene Abwandlungen der Bagger, welche optimal an ihre Einsatzgebiete angepasst sind. Zieht man alleine die Löffel in Betracht, lassen sich Tieflöffel und Hochlöffel voneinander unterscheiden. Bagger, Baumaschinen, Kaufen, Leasen, Verkaufen heißt somit zunächst die Anforderungen genau zu definieren.

Vorteile für den Maschinenführer:
• Er weiß, was er zu tun hat, bevor er baggert
• Er weiß, was er zu tun hat, wenn er einen Schaden verursacht hat
• Wir stärken sein Verantwortungs- und Selbstbewusstsein (Wir-Gefühl)
• Er ist ebenso gut über Sicherheitsvorgaben informiert wie sein Arbeitgeber sowie seine Vorarbeiter und Poliere
• Er ist Mitglied einer geschulten und informierten Gemeinschaft (qualifiziert) und nimmt diesen Status in sein Arbeitsverhalten mit.
Den Abschluss der Baggerausbildung / Laderausbildung bildet eine theoretische und praktische Prüfung mit Abschluss Erdbaumaschinenfahrausweis.

Steigern Sie Ihre Qualifikation und den Wert auf dem Arbeitsmarkt!

Das Schulungsangebot umfasst die Erstausbildung von Baggerfahrern / Laderfahrern 2-3 Tage
Schulungen sind für Firmen auch vor Ort möglich.
Preis: € 900,-
Tel: 069 15610522,
www.sfbl.de


Auch Bildungsgutschein Ausbildungsdauer 7 Tage nach AZAV (anderer Preis)

Ausbildungsstätte 60388 Frankfurt,

Büro:
Schulungszentrum für Bauwesen und Logistik,
Norbert Geimer
www.sfbl.de

Kontakt

E-Mail-Adresse
info@sfbl.de
Telefonnummer
069 15610522
Straße
Intzestrasse 8 bis 10
PLZ
60314
Ort
Frankfurt
Herkunftsland
Deutschland

Bezahlmethoden

  • Barzahlung bei Abholung.
  • Überweisung
  • Sonstige (Angaben in der Beschreibung).
  • Auf Rechnung

Weitere Anzeigen dieses Users